logo
  • banner

60.000 Besucher im Bibelzentrum

Pfarrer Markus Gerhold reiste mit seiner Klasse extra aus dem oberösterreichischen Steyr an.

Er ist der 60.000ste Besucher, der seit der Eröffnung des Bibelzentrums im Frühjahr 2005 den "Ort zum Wort" beim Museumsquartier aufsucht. Gemeinsam mit seinen Schülerinnen und Schülern informierte er sich über die Bibel, ihre Entstehung und Bedeutung und kostete das Biblische Buffet.

     

"Weil hier die Experten für die Bibel sind"

„Wir sind hierher gekommen, weil wir die Grundlagen der Bibel im Unterricht besprochen haben und im Bibelzentrum die Experten dafür sind.

Mir ist es wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler die Bibel in den Gesamtkontext der Entwicklung von Medien einordnen können und dass sie verstehen, was der Auslöser ihre Entstehung war und was ihr Impact ist. 

Ich habe mit Workshopleiter Stefan Haider studiert und weiß, dass er urlustig ist und gut erzählen kann. Er macht die Führungen im Bibelzentrum mit Schmäh und Lebendigkeit.“

Pfarrer Markus Gerhold


       

"Ich war positiv überrascht!"

„Wenn man Bibelmuseum hört, denkt man, dass das nicht so spannend ist. Ich hab mir einen dunklen Raum vorgestellt, lange Beschreibungen auf Tafeln und einen langatmigen Vortrag. Es war aber überhaupt nicht langweilig. Ich habe alles sehr interessant gefunden!“

Miriam, 16 Jahre, aus Steyr, schlägt ihren Namen im Personenlexikon „Wer ist wer in der Bibel“ nach


     

"Angenehme Atmosphäre"

„Obwohl ich schon viel wusste, waren auch neue Informationen über die Bibel dabei – aus einer wissenschaftlichen Seite. Die Atmosphäre im Bibelzentrum ist angenehm, mir gefällt es hier sehr.“

Elias, 17 Jahre, aus Linz, fasst seine Eindrücke des Bibelzentrums zusammen


Bis zu 130 Schulklassen pro Jahr

Pro Jahr kommen bis zu 130 Schulgruppen ins Bibelzentrum, um mehr über die Bibel und ihre Geschichte zu erfahren, dazu noch Gruppen aller Altersstufen aus Pfarrgemeinden sowie Einzelpersonen. Auch die Lange Nacht der Museen und die Lange Nacht der Kirchen locken jedes Jahr Neugierige ins Bibelzentrum.

Im Basis-Workshop "Die Welt der Bibel" lernen Schülerinnen und Schüler die Entstehung und Geschichte der Bibel kennen. Anschauungsobjekte, Repliken und Faksimiles lassen Geschichte lebendig werden.

Dazu gibt es zahlreiche Zusatzmodule: Beim Biblischen Buffet werden Speisen aus biblischer Zeit verkostet, in der Druckwerstatt können Schülerinnen und Schüler eine Bibelseite mittels einer historischen Bibeldruckplatte selbst drucken und die Schreibwerkstatt lädt dazu ein, das Schreiben auf Pergament und Papyrus auszuprobieren.

Das pädagogisch und theologisch qualifizierte Team geht dabei auf die jeweilige Altersstufe, Wünsche und Fragen individuell ein. Aufgrund der allgemeinbildenden Ausrichtung des Programms empfiehlt sich ein Lehrausgang ins Bibelzentrum auch im Rahmen des gesamten Klassenverbandes.

Bibelzentrum

der Ort zum Wort am MQ-WEST

Breite Gasse 4-8/1, 1070 Wien,

Tel: 01/ 523 82 40, Fax: DW 20

Öffnungszeiten des Bibelzentrums: Montag-Freitag 9.30 - 16.00, Donnerstags bis 20.00 Uhr,
(Gruppen jederzeit
nach Vereinbarung)

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen