logo
  • banner

Spenden für Bücherrestaurierungen

Einige historische Bibeln unserer Bibliothek warten dringend auf ihre Restaurierung. Möchten Sie eine Buchpatenschaft übernehmen?

Den ältesten Bestand der historischen Bibliothek bilden die Ausgaben aus der Zeit der Frühen Neuzeit (16.-18. Jh.). Aufgrund der starken Gebrauchs- und Benützungsspuren müssen viele dieser Bibeln unbedingt restauriert werden.

Freilich: Das Budget der Bibelgesellschaft – deren Arbeit sich nahezu ausschließlich aus Spenden finanziert – erlaubt es nicht, Restaurierungen im großen Rahmen durchführen zu lassen.

Um die Buchblöcke in ihrem Zustand zu erhalten, bitten wir Sie um Ihre Spende, damit die Buchdeckel restauriert bzw. neue Buchdeckel im alten Stil angefertigt werden können.


Möchten Sie eine Buchpatenschaft für eine historische Bibel Ihrer Wahl übernehmen?

Hier stellen wir Ihnen einige Kandidaten vor. > Bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte!

1. „Biblia Sacra Utriusque Testamenti“, eine lateinische Bibel aus dem Jahr 1527, gedruckt in Nürnberg. Das Titelbild präsentiert einen Holzschnitt mit biblischen Szenen (Moses empfängt die 10 Gebote, Jesus und die Jünger, Paulus sowie die Symbole der vier Evangelisten). Hier ist der Buchblock in der Mitte gebrochen, beide Teile aber intakt. Die Buchdeckel (gepresstes braunes Leder auf Holz mit Renaissance-Metallauflagen und -ecken) haben sich vom Buchblock gelöst.

2. „Biblia Sacra Vulgatae Editionis“, eine lateinische Bibel aus Frankreich, gedruckt in Lyon, aus dem Jahr 1710. Auf dem Titelblatt findet sich eine Darstellung eines biblischen Palastes oder Tempels. Als besonderes Highlight enthält die Bibel das auf Französisch abgefasste Druckprivileg Ludwigs XIV. (1638-1715). Hier ist der hintere Buchdeckel abgebrochen, der vordere ist in der rechten unteren Ecke beschädigt (originaler Barockeinband!).

3. Deutsche anonyme Bibel, gedruckt in Marburg 1712, hochbarocke Bibel im Quartformat. Ledereinband über Holzdeckeln montiert. Aufgrund des schlechten Zustandes von Leder und Holz soll eine Neubindung unter Verwendung der Metallauflagen des Originals erfolgen.

Bitte helfen auch Sie mit, historische Bibeln auch für die nächsten Jahrhunderte zu erhalten! Lassen Sie alte Bibeln im neuen Glanz erstrahlen!

> Diese Bibeln konnten wir dank Ihrer Spende bereits restaurieren. Herzlichen Dank!

Bibelzentrum

der Ort zum Wort am MQ-WEST

Breite Gasse 4-8/1, 1070 Wien,

Tel: 01/ 523 82 40, Fax: DW 20

Öffnungszeiten des Bibelzentrums: Montag-Freitag 9.30 - 16.00, 14.8.-18.8.17: geschlossen (Gruppen jederzeit nach Vereinbarung)

nach oben